Die NordLog GmbH ist ein praxisorientiertes Beratungs-Unternehmen im Bereich Logistik, Verkehr, Transport und Tourismus. Das Unternehmen berät, entwickelt und begleitet Unternehmen in enger Abstimmung mit deren Zielen. Schwerpunkte sind dabei Tätigkeiten im Güterverkehr.

NordLog berät Unternehmen in einzelnen Projekten und Fragestellungen. Optional werden auch Management-auf-Zeit-Tätigkeiten, Vermittlung von Know-how und Technik und sehr spezielle Projektanforderungen angeboten. In den meisten Fällen geht es dabei um business-development: Unternehmen suchen neue Perspektiven und neue Aktivitäten und benötigen dafür externe Unterstützung. Dort kommt NordLog ins Spiel.

RailwaystationDas Unternehmen ist seit 2007 am Markt tätig. Geographisch stehen Mitteleuropa, Deutschland und Nordeuropa im Mittelpunkt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Neumünster, Norddeutschland.

Für die NordLog GmbH hat in den letzten Jahren hat das System Eisenbahn die zentrale Rolle gespielt. Es wurden und werden viele Projekte und Fragen um Betrieb und Beschaffung, um Technik und Verwendbarkeit von Rollmaterial (Lokomotiven und Waggons) behandelt. Ferner werden Projekte rund um intermodale Transportketten, Häfen und Verkehrsträger-übergreifende Lösungen bearbeitet.

NordLog ist ein Beratungsunternehmen, das  seine Beratung stets aus dem Blickwinkel des Auftraggebers verfolgt.

Die Nordlog GmbH ist auch tätig im Bereich Touristik und touristische Dienstleistungen: Entwicklungs- und Starthilfen, Akquisition von Fördermitteln, Unterstützung bei speziellen Problemlösungen.

Die NordLog GmbH ist seit einigen Jahren Gutachter für den intermodalen Güterverkehr bei der EU7 GD Research.

Geschäftsführer des Unternehmens ist Ulrich Krey, seit über 20 Jahren im Verkehrsbereich tätig. Erfahrungen, Netzwerk und Nähe zur Praxis sind garantiert.


NordLog GmbH bietet Beratungs-,  Entwicklungs- und Managementtätigkeiten für Dienstleister, Betreiber, Werkstätten, Industrien und andere Unternehmen, aber auch für Behörden und öffentliche Stellen an. Projekte der letzten Jahre lagen dabei auf Fragen, Problemen und Herausforderungen

  • des Eisenbahnbetriebs
  • der Eisenbahntechnik
  • der Transportketten
  • des intermodalen Verkehrs und
  • der Terminals und Häfen.


Inhaltlich stehen Güterverkehr, Logistik und damit verbundene Themen im Fokus.

Geographisch wird das Themen- und Bearbeitungsgebiet bewusst konzentriert auf

  • Mitteleuropa
  • und Skandinavien

wobei andere Regionen und angrenzende Tätigkeitsfelder projektnah und zielgerichtet mit betrachtet werden.